KUHNdienstleistung

KUHNdienstleistungen KUHNdienstleistung Die ersten Beratungsunternehmen entstanden spätestens zu Beginn der 1920er Jahre

KUHNdienstleistung

Die ersten Beratungsunternehmen entstanden spätestens zu Beginn der 1920er Jahre. Diese wurden von akademischen Schülern der wissenschaftlichen Betriebsführung in Berlin gegründet. Im Vordergrund standen produktionstechnische Fragen, Betriebsorganisation, Kostenrechnung und -planung. Den ersten Wachstumsschub erlebte die Branche zu Beginn der 1930er Jahre. Die Berufsbezeichnung „Unternehmensberater“ wurde 1954 im deutschsprachigen Raum mit Gründung des Branchenverbandes. Des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU), eingeführt.

Seit 1964 ist McKinsey in Deutschland tätig, 1967 gründete Roland Berger seine Unternehmensberatung. In den frühen 1960er Jahren kam es zu einer Ausweitung der Unternehmensberatung von den USA auf Europa. Ab den 1960er Jahren dominierten amerikanische Firmen weltweit den Markt für Beratungsleistungen.Während in den Anfangsjahren produktionstechnische Fragestellungen im Mittelpunkt standen wurden in den 1960er Jahren zunehmend Probleme des Absatzes und des Marketings aktuell.

Die 1970er Jahre waren geprägt von Fragen der Organisations- und Personalentwicklung und seit den 1980er Jahren nahm die Beratung im Bereich EDV beständig zu. In der Wirtschaftskrise 2008/2009 musste die Branche leichte Umsatzrückgänge hinnehmen, die Mitarbeiterzahlen steigen jedoch immer noch an.

 

KUHNdienstleistung präsentiert: Firmenkonzepte

KUHNdienstleistung erstellt für sie Businessinfomappen

Dem Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e. V. (BDU) zufolge existieren in Deutschland rund 14.100 Gesellschaften für Unternehmensberatung mit insgesamt rund 91.200 Beratern und 21.400 sonstigen Mitarbeitern. Die Größe der Anbieter variiert dabei enorm: Weniger als ein halbes Prozent der Beratungsunternehmen deckt allein fast 44 Prozent des Marktvolumens ab. Andererseits erwirtschaften fast drei Viertel der 14.100 Unternehmen jeweils weniger als 0,5 Millionen Euro Jahresumsatz und zusammen nur 13 Prozent des Marktvolumens. Es handelt sich folglich häufig um Einzelberater.

Der BDU schätzte das Marktvolumen für klassische Management- und Unternehmensberatung für das Jahr 2011 auf rund 20,6 Milliarden Euro, nach 18,9 Milliarden Euro im Jahr 2010.

Der Zuwachs dieses Marktes lag damit gegenüber 2010 bei 9 Prozent nach rund 7 Prozent im Vorjahr.

Diese Zahlen sind jedoch zum Teil durch Beratungs- und Serviceleistungen im Bereich der Informationstechnik geprägt.

 

KUHNdienstleistungen

Ein lebens- und geschäftserfahrener Dienstleistungsexperte.  Zeitzeuge in der leistungsfähigsten Initiativbranche.  Einer von Innovation, Zahlen und Geschwindigkeit getriebenen Branche.  
Als Ökonom nimmt er sich Zeit, weil Sie Neues auch interessieren wird, vielleicht aber auch weil Sie Ihren Wettbewerbsvorsprung im digitalen Zeitalter ausbauen. 

Schreibe einen Kommentar